Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

 

Inhaltsbereich


26.06.2019

Aufruf zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser

Information des Wasserbeschaffungsverbandes Am Wiehen

Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Am Wiehen bittet mit seiner Presseerklärung vom 25.06.2019 die Anschlussnehmer der Mitgliedsgemeinden um einen sparsamen Umgang mit der Ressource Trinkwasser. Hüllhorst als Mitgliedskommune schließt sich dieser Aufforderung an.

Die anhaltende Schönwetterperiode führt zu einem erhöhten Verbrauch an Trinkwasser. Infolge der gestiegenen Verbräuche sank der Trinkwasserpegel im für die Städte Löhne und Bad Oeynhausen zur Verfügung stehenden Hochbehälter in Bergkirchen deutlich.

Wasserversorgung


Daraus resultiert folgende dringende Bitte:

Eine Verschwendung der knappen Ressource Trinkwasser sollte unbedingt vermieden werden. Bitte vermeiden Sie es, Gärten und Blumen mit Trinkwasser zu versorgen oder Pools, Badeteiche und sonstige Becken mit Leitungswasser zu befüllen. Auch das private Waschen von Fahrzeugen sowie das Arbeiten mit Hochdruckreinigern sollte unterbleiben.

Sobald sich die Situation verbessert, erfolgt eine Nachricht über die Internetseite der Gemeinde Hüllhorst.

Der Wasserbeschaffungsverband Am Wiehen und die angeschlossenen Wasserwerke bzw. Stadtwerke entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis und Ihre Mithilfe.

Zur Verbesserung der Versorgung wurden verschiedene Maßnahmen geplant, die jedoch zum Teil noch in der Umsetzung sind.
• Neuer Übergabepunkt in Hille gebaut zur Einspeisung zusätzlicher Wassermengen
• Zusätzliche Wasserlieferungen des WBV Herford-West
• Kurzfristig in Bau: Anbindung Bad Oeynhausen an Porta Westfalica mit Querung der Weser zur Einspeisung zusätzlicher Wassermengen
• In Planung: Erweiterung des Hochbehälters Bergkirchen


Hüllhorst, 26.06.2019

Der Bürgermeister
gez. Rührup