Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

 

Inhaltsbereich


06.12.2019

Energetische Sanierung der lüftungstechnischen Anlage der Mensa der Gesamtschule in Hüllhorst

Das Ziel der Maßnahme durch die Sanierung der Lüftungsanlage für die Mensa der Gesamtschule Hüllhorst bestand neben einer wirtschaftlichen Rentabilität durch die Senkung der Betriebskosten auch darin, den CO² Ausstoß zu minimieren. Das Konzept einer zentralen Be- und Entlüftungsanlage in Außenaufstellung wurde komplett umgesetzt, so dass die vorher erforderliche Fensterlüftung nun nicht mehr notwendig ist, was die Qualität des Betriebs in Bezug auf die Raumluftqualität bedeutend erhöht.

Das Projekt wurde gefördert mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Mit der Klimaschutzinitiative setzt die Bundesregierung die Erlöse aus dem Handel mit CO2-Emissionsrechten gezielt für den Klimaschutz ein.

Die Gemeinde Hüllhorst leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht. Im Energiekonzept der Bundesregierung ist festgelegt, dass Deutschland den Ausstoß von Treibhausgasen gegenüber dem Jahr 1990 kontinuierlich senken wird: bis 2020 um 40 Prozent, bis 2030 um 55 Prozent, bis 2040 um 70 Prozent und bis 2050 sogar um 80 bis 95 Prozent. Die internationale Staatengemeinschaft ist sich einig, dass der globalen Klimaerwärmung entgegengewirkt werden muss. Das bedeutet, dass der Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf höchstens 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden muss.

Bei Fragen steht Ihnen der Fachbereich Technik der Gemeinde Hüllhorst unter 05744/9315-233 zur Verfügung.

Symbole (2)