Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

 

Inhaltsbereich


18.09.2020

Gemeinsam gegen Vandalismus

Ordnungspartnerschaft beschäftigt sich mit Vorfällen rund um die Gesamtschule 

In den vergangenen Tagen ist es an zwei Abenden zu Vandalismus im Umfeld der Gesamtschule Hüllhorst gekommen. Es wurden zwei Buswartehäuschen beschädigt sowie Tore vom Kunstrasentrainingsplatz auf den angrenzenden Acker geworfen und der Müll aus den Papierkörben auf dem Spielfeld verteilt. Der Bürgermeister hat daraufhin in der Folgewoche die Ordnungspartnerschaft kurzfristig zusammengerufen um das Problem gemeinsam und lösungsorientiert zu bearbeiten. Die Ordnungspartnerschaft besteht schon seit mehr als 15 Jahren. Mitglieder der Ordnungspartnerschaft sind neben den Vertretern der Gemeinde Hüllhorst (Bürgermeister, Fachbereichsleitungen, Ordnungsamt, Jugendpflege und Integrationsbeauftragter) der Wachleiter der Polizei Lübbecke, der Polizeibezirksdienstbeamte, die Schulsozialarbeiterinnen und die Kreisjugendpflege. Zur aktuellen Sitzung wurde die Runde noch um die Schulleitung der Gesamtschule, den Vorstand des Sportvereins Hüllhorst/Oberbauerschaft sowie den Hüllhorster Ortsvorsteher Jürgen Wiemann erweitert. Nachdem die Gäste die Vorfälle aus Ihrer Sicht geschildert hatten, wurde wieder im internen Kreis über Feststellungen der Polizei sowie weitere Beobachtungen diskutiert. Danach werden die Sachbeschädigungen von einer relativ kleinen Gruppe Jugendlicher verursacht. Die Beteiligten haben vereinbart, dass jeder sich mit dem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln in die Aufklärung und Verhinderung weiterer Vorfälle einbringt. Bürgermeister Bernd Rührup lobt die gemeinsame Zusammenarbeit und ist von der der Ordnungspartnerschaft auch in diesem Fall überzeugt: „Ich halte die Ordnungspartnerschaft für ein sehr effektives Instrument und habe daher die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren intensiviert. Hier werden gemeinschaftlich Maßnahmen abgestimmt. Den Jugendlichen dürfte nunmehr bewusst sein, dass sie im Fokus aller Beteiligten sind“.

Hüllhorst, 15.09.2020

Der Bürgermeister
gez. Rührup

Hinweis: Für Auskünfte zur Anzahl der Sachbeschädigungen in Hüllhorst im laufenden Jahr wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke (Tel.: 0571/8866-1300).